Über

„Der Literaturpirat

Der Literaturpirat©
Räubert besonders gerne in den Untiefen kleiner Verlage und Büchern abseits des Mainstream.
Seine Gedanken sind sein Säbel mit dem er versucht, andere zu überfallen und von seiner Sache zu überzeugen.

20140630-193219-70339404.jpg

Die Idee, das was ich mache mit dem Begriff des „Literaturpiraten“ zu beschreiben, ist beim Austausch auf der Frankfurt Buchmesse 2013 entstanden. Zunächst entwickelte ich den Begriff „Literaturkatalysator“, welcher mir dann aber im Zusammenhang mit Büchern doch zu technisch gewesen ist. Ich bin ein wahrer Liebhaber von Büchern, der sogar eine kleine Bibliothek sein eigen nennt. Tolkiens „Hobbit“ hat bei mir den Grundstein für meine Leseleidenschaft gelegt. Seitdem ist fast kein Genre vor meiner Entdeckungsfreude sicher. Als besagter Literaturpirat ist es unter anderem mein Ziel, auch Lesemuffeln ein Buch,einen Autor oder einen Verlag unter Zuhilfenahme der Bereiche des Social Media näher zu bringen. Immer häufiger geschieht dieses auch unter Zuhilfenahme des Mediums Fotografie (siehe unter der_literaturpirat bei Instagram), welches eine weitere große Leidenschaft von mir ist. Auf den anderen Social media Plattformen bin ich ebenfalls zu finden:

Facebook

Twitter

Goodreads

Beim Lesen begleitet mich eigentlich immer eine gute Tasse Kaffee oder Tee, abends auch mal ein Wein oder ein guter Whisky.

Seit dem Jahr 2013 sind auch die beiden großen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt fester Bestandteil meines Terminkalenders. Hier habe ich schon sozusagen „Just in Time“ direkt von der jeweiligen Messe per Fotos berichten und somit versucht, den Gedanken des Literaturkatalysators auch hier wirken zu lassen…die teilweise überwältigende Resonanz auf die Fotos haben mich hier bestätigt. Diese Art der Berichterstattung werde ich auf den künftigen Messen noch intensivieren und verfeinern und bin offen gegenüber weiterer Anregungen!

 Ich bin sehr froh, dass ich eine zeitlang als Gastrezensent bei dem sehr erfolgreichen Bücherkaffee Team aktiv sein durfte

Advertisements

4 Gedanken zu “Über

  1. Pingback: [buchverrueck.de unterwegs]: Es geht los – Leipziger Buchmesse galore ♡ | buchverrück.de

    • Ahoi liebe Ulrike 🙂
      Schön dass Du bei mir vorbei geschaut hast und natürlich danke für den Hinweis auf die sehr passende Besprechung.
      Werde Deinen Blog ab sofort im Auge behalten 😉
      Viele Grüße,
      Chris

  2. Sehr sympathisch (mein Zweitsynonym war mal Ankerwerferin haha) – was ich auch sehr mag ist dein Untertitel. Wollte mir demnächst die Romantherapie holen, die ja im Grunde eine große Leseliste ist und wenn ich bald wieder in der Suizidprävention dabei bin kann ich bestimmt auch ein paar Ankerbücher empfehlen. Ich würde soweit gehen das ich sage Bücher retteten und retten mir regelmäßig mein Leben und schenken mir Weißheit ind ratlosen Zeiten. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s