Meine Neuzugänge #5 2014

20140305-163401.jpg

Hallo meine lieben Literaturverliebten! 🙂

Jetzt ist es nur noch eine Woche, bis die Buchmesse in Leipzig ihre Tore öffnet. Dementsprechend präsentiere ich Euch mit diesem Beitrag auch die letzten Neuzugänge vor dem Beginn der Messe. Diese Tatsache beeinträchtigt wie ich finde allerdings nicht die Qualität der eingetroffenen Bücher…ganz im Gegenteil! Seit längerer Zeit ist auch mal wieder eine Empfehlung von jemanden dabei, deren Urteil ich immer blind vertraue, aber dazu später mehr 😉

Jetzt wünsche ich Euch erstmal ein vergnügliches stöbern…dieses Mal auch wieder mit Gänsehautgefahr! Die Verlagsseiten sind wie immer hinter dem Buchtitel verlinkt.

Neuzugang 1 ist „in hellen Sommernächten“ von John Burnside aus dem btb Verlag. Das Taschenbuch hat 384 Seiten und kostet 9,99 €.

20140305-153607.jpg

Inhaltsangabe des Verlages

„Ich will, dass der Leser dasIrrationale für möglich hält, obwohl ihm der Verstand das Gegenteil sagt.“ (John Burnside)

Hoch oben im Norden, wo im Sommer das weiße Licht alle Konturen verwischt, ertrinken auf rätselhafte Weise junge Männer. Hat, wie es die Sage behauptet, die rotgewandete Waldfee Huldra ihre Hand im Spiel? Gelingt der stillen Livdie Lösung des Rätsels, oder verliert auch sie sich in einer Zwischenwelt aus Fantasie und Realität? In seinem neuen Roman erzählt John Burnside von unheimlichen Begebenheiten und folgt der Poesie einer betörenden Landschaft.

Warum ausgerechnet dieses Buch?

John Burnside gehört zu den ganz großen Autoren in Europa. Umso überraschender ist es da, dass sich bisher noch kein einziges Buch von ihm in meiner Bibliothek findet. Dieses sollte sich mit diesem Buch nun ändern, welches aufgrund der zahlreichen positiven Stimmen schon länger auf meiner Wunschliste befindet. Mit der Veröffentlichung als Taschenbuch habe ich nun den richtigen Zeitpunkt gesehen und freue mich nun auf ein sehr fantasievolles Buch.

Neuzugang 2 stammt aus der Feder von Richard Laymon und heißt „die Klinge“, herausgegeben vom Heyne Hardcore Verlag. Das Taschenbuch hat 432 Seiten und kostet 9,99 €.

20140305-153650.jpg

Inhaltsangabe des Verlages

Alte Liebe rostet nicht

Der psychopathische Albert mag Frauen. Doch die Frauen mögen Albert nicht. Unmenschlicher Hass treibt ihn dazu, alle Grenzen hinter sich zu lassen. Albert beginnt einen mörderischen Streifzug durch die USA – immer auf der Suche nach Opfern. In Kalifornien kreuzt sein Weg das Schicksal einer Gruppe junger Intellektueller. Auf einer Halloweenparty treffen alle zusammen – das Blutbad beginnt …

Warum ausgerechnet dieses Buch?

Ich habe von Laymon bereits die Famillie gelesen und war ziemlich geflasht! Er schreibt sehr direkt und scheut sich auch nicht, die Gewalt und Brutalität so darzustellen, wie es ein krankes Hirn eines Killers ausübt. Trotzdem bleibt er für mich immer noch in den grenzen des ertragbaren und das ist sicherlich auch einer der Gründe, warum er  zu den Lieblingsautoren von Stephen King gehört.  Ich erwarte mir von diesem Buch noch etwas mehr Realitätsbezug als bei „die Famillie“ und einen Trip durch menschliche Abgründe.

Neuzugang 3 kommt aus dem Heyne Verlag und heißt „Dead“, geschrieben von Craig DiLouie. Das Taschenbuch hat 448 Seiten und kostet 8,99 €.

20140305-153723.jpg

Inhaltsangabe des Verlages

Ein rasanter Zombie-Survival-Thriller – Action und Spannung wie im Blockbuster-Kino

Die Welt nach der Apokalypse: Ein geheimnisvoller Virus verwandelt die Menschen in grauenhafte Monster. Millionen von Untoten überfluten die Vereinigten Staaten, während sich die fünf Überlebende zusammenfinden, um sich zum letzten Wiederstandsnest der Menschen durchzuschlagen: einem Flüchtlingscamp, in das sich der letzte Rest der Regierung gerettet hat. Doch der Weg dahin ist gepflastert mit Leichen – toten wie lebendigen …

Warum ausgerechnet dieses Buch?

Die Beschreibung hat mich sofort an „The Stand“ von Stephen King erinnert! Das dann gepaart mit Zombies und dem recht beeindruckendem Cover lassen auf ein paar spannende und Gänsehaut erzeugende Lesestunden hoffen. Außerdem ist es für mich auch mal wieder Zeit für ein paar ordentliche Zombie Erlebnisse…man gönnt sich ja sonst nichts! 😀 das ganze bekommt übrigens am 11.August eine Fortsetzung mit „Dead 2“ .

Neuzugang 4 ist „Sucht“ von Simon Borowiak aus dem Knaus Verlag. Das Buch hat 288 Seiten und kostet 19,99 €.

20140305-153750.jpg

Inhaltsangabe des Verlages

Bitterernst und federleicht – ein Roman über Sucht, wie es ihn noch nie gab.

Cromwell hat sieben Hausärzte am Start, die nichts voneinander wissen und ihm reichlich Aufputsch- und Beruhigungsmittel verschreiben. Das geht natürlich nicht ewig gut, und so beschließen seine Freunde, den Tablettensüchtigen zur Entgiftung in die Klinik einzuweisen.

Simon Borowiak gelingt das Meisterstück, über das Innenleben einer psychiatrischen Notaufnahme, über die Abgründe von Süchtigen und die Schmerzen der Depression so schreiben, dass jede Zeile Spaß macht. Denn Borowiak erzählt von eigenen leidvollen Erfahrungen, weiß aber sehr genau: Die schlimmsten Dinge im Leben kann man nur als Komödie erzählen.

Warum ausgerechnet dieses Buch?

Mal wieder ein Buch, welches eine ganz bestimmte Reaktion bei mir ausgelöst hat, die fast immer zum Kauf führt…Gänsehaut beim lesen der Beschreibung! Ich habe, sicherlich auch berufsbedingt, immer gr0ßes Interesse an Büchern, die sich mit solchen Themen beschäftigen. Hier geht es nun um die Suchtproblematik, die sich leider in unserer Gesellschaft immer mehr ausbreitet und von der ich überzeugt bin, dass die Zahl der Betroffenen deutlich höher liegt, als vermutet wird. Ich bin besonders gespannt, wie der Autor es schafft, diese schwierige Thematik mit Humor zu transportieren.

 

Letzter Neuzugang ist „die niedrigen Himmel“ von Anthony Marra erschienen im Suhrkamp Verlag. Das Buch hat 489 Seiten und kostet 22,99 €.

20140305-163628.jpg

 

Inhaltsangabe des Verlages

Anthony Marras atemberaubender Debütroman Die niedrigen Himmel erzählt von menschlicher Grausamkeit und davon, was sie aus uns macht. Und von Liebe und Menschlichkeit, die alles überdauern.

Die achtjährige Hawah muss mit ansehen, wie die Föderalen ihren Vater verschleppen und ihr Haus niederbrennen, in einem kleinen Dorf in Tschetschenien, mitten im Krieg. Auch hinter dem Mädchen sind sie her. Ihr Nachbar, Achmed, rettet sie aus ihrem Versteck und bringt sie zum nächsten Krankenhaus. Dort treffen sie auf die Ärztin Sonja, die Hawah widerwillig aufnimmt. Doch schon bald geht es auch für Sonja nur noch darum, das Leben des Mädchens zu retten. Denn in einer Welt, in der alles zerbrochen ist und Freunde zu Wölfen werden, hilft nur das unbedingte Festhalten an dem, was uns zu Menschen macht: Mitgefühl und Liebe.

Warum ausgerechnet dieses Buch?

Hier ist nun das angekündigte Buch…ich habe es gekauft, weil es eine Herzensempfehlung von jemanden ist, dem ich blind vertraue…Karla Paul von Lovelybooks! Bisher hat mich noch kein Buch, welches ich mir aufgrund ihrer Empfehlung gekauft habe, enttäuscht. Trotzdem habe ich die Beschreibung gelesen und bin ziemlich überzeugt, dass es mich auch abolut beeindrucken wird. Vielen Dank, Liebe Karla ❤

 

So, damit sind wir wohl am Ende und jetzt bin ich wieder auf Eure spontanen Rückmeldungen zu den Büchern gespannt.

Meine nächsten Beiträge werden sich dann wohl ausschließlich um die Buchmesse drehen! In diesem Zusammenhang darf ich Euch auch schon mal ganz vorsichtig eine weitere Überraschung präsentieren… der Literaturkatalysator bekommt seinen eigenen Blog! Das ganze befindet sich noch im Aufbau und ich weiß auch nicht, ob es zur Messe fertig sein wird, aber das soll der Ort werden, wo sich meine Messeberichte und meine ganz persönlichen Gedanken und Leidenschaften zu Autoren und Verlagen abseits des „Mainstreams“ versammeln sollen! Das ganze findet sich bei „Der Literaturkatalysator“
Es würde mich sehr interessieren, was ihr davon haltet! Natürlich werde ich auch weiterhin hier die üblichen Beiträge schreiben, aber der Literaturkatalysator wird meine ganz persönliche Herzangelegenheit ❤️

Wünsche Euch noch einen schönen Abend und sende ganz liebe Grüße,
Euer Chris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s